Allgemeines

Der Drache ist mit der Schlange verwandt und gilt als komplexes globales Symbol. Besiegen ihn mythische Helden, bedeutet dies für mystische Philosophien ein Symbol der Erkenntnis der Welt. Aus diesem "wahren" Wissen soll jede Macht hervorgehen. Etwas erweitert sind Drachen Symbol für die Hüter alter geheimer Weisheit, während der Kampf mit dem Drachen die Schwierigkeit zeigt, bösen Versuchungen zu widerstehen. Man kann in ihm auch ein Bild für den altbekannten Kampf zwischen dem Licht und der Finsternis sehen.

Symbolbilder in der Alchemie oder von Rosenkreuzern zeigten, wie die siegreichen Helden auf Drachen stehen oder reiten.

Die Darstellung eines Drachens mit einem verknoteten Schwanz, findet sich vor allem im europäischen Mittelalter. Sie bedeutet, dass das Böse gebannt ist und seine Kräfte beherrscht werden. Wie beim Skorpion vermuteten die Menschen damals die Kraft im Schwanz des Drachens.

Details

Vor allem die monotheistischen Religionen sehen im Drachen ein Symbol für das Chaos, die unbezwingbaren Naturkräfte und die teuflischen Mächte.

Christentum

Gnostisches Christentum

Viele gnostisch-christliche Illustrationen stellen den Drachen mit sieben Köpfen dar. Sie sollten die Sphären der Planeten, der Sonne und des Mondes repräsentieren, die den Himmel von der Erde trennen. Oft wurde der Drache von zwei Frauengestalten, der Weisheit (Sophia) und der Materie (Erde) begleitet.

Keltische Druiden

Für die Kelten bedeutete der Drache die Kräfte der Erde, die sie zu beherrschen suchten.